Das „Archiv der anderen Erinnerungen“ der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld erstellte vier biografische Interviews zur Geschichte der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt. Die Interviews wurden von Malte Lührs und Joscha Jelitzki mit Bildungsmaterial angereichert, damit es in der schulischen und außerschulischen Bildung verwendet werden kann.

Das „Archiv der anderen Erinnerungen“ wird eine Sammlung mit Zeitzeug*inneninterviews sein, das die Erfahrungen und Erinnerungen der LSBTI-Geschichte darstellen möchte. Das Archiv and Videointerviews wächst seit 2013 kontinuierlich and und ist eine der Tätigkeiten der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. 

Wolfgang Lauinger: “Nach ‘45 hab ich erleben müssen, dass sich weder die Gefängniszellen, noch die Richter in der jungen Bundesrepublik geändert hätten.”

Zum Interview mit Wolfgang Lauinger

Maria Sabine Augstein: “…ich bin jetzt 36 Jahre eine Frau…”

Zum Interview mit Maria Sabine Augstein

Anna Thomann: “Ich glaube immer, dass jede Lesbe eine Feministin ist; dann bin ich immer ganz erschrocken, wenn das nicht der Fall ist…”